Montag, 30. Dezember 2013

Weihnachtspostamt im gelben Pott



Hallo !
Hurra ich habe Urlaub - und ZEIT !!
Zeit endlich meine alten Bilder zu sortieren und zu sichern !
Da habe ich mir was vorgenommen ! Aber es macht Spaß in den alten Bildern zu wühlen :)
Heute habe ich nochmal bei meinen Neu-Anfängen aus 2011 geschaut und geschmunzelt,
was ich doch manchmal für wirre Gedanken habe. Damals haben wir im alten Forum
mit diverse Monatsaufgaben ein Weihnachtspostamt gestaltet. Sicher, alle denken da sofort an ein gemütliches Zuhause für den Weihnachtsmann mit dem Schlitten und Rentiere vor der Tür. ICH NICHT :) Muss ehrlich gestehen, das man dank web überschüttet wird mit Weihnachtshäuschen und mich das garnicht reizt.
Ich wollte aber unbedingt im Forum mit basteln, da es unheimlich Spaß macht.
Ich dachte sofort an unsere Post, die sind in Germany gelb und das wollte ich auch so:) (Warum auch immer) Wie der Zufall es so will, hatte ich  diesen gelben Überpott im Gartenschuppen stehen und ich liebe es halt bunt und farbenfroh.
JJAAAA das ist er, dadrin baue ich mein Weihnachts-Postamt.
Der gelbe Pott hat einen Durchmesser von 30 cm ist aus Kunstoff und  achteckig.
 Die Form ist die Herausforderung. Es bekommt Licht und alles muss rein !
 Los gehts.




 Hier geht die Fummelei schon los.
Genaues sägen damit ich alle Fenster
rein bekomme.
Alles Eigenkonstruktion- keine Bausätze.




  
                                                        

                          
Mit Farbe sieht es jetzt weihnachtlich aus.




 Kraliert und Aufbau für den Schreibtisch.










passt jetzt an die Wand :)













Nun musste ich mir was einfallen lassen. Ich hatte mitlerweile soviel für dieses Postamt gebastelt, das das unten nicht alles reinpasst. Nun muss ich in die Höhe bauen ! Eine Empore soll rein, damit man von unten nach oben gucken kann.
Befestigt wurde die mit Draht, da Kleber nicht hält.




Viele Briefe, Karten und Wunschzettel sind mitlerweile eingetroffen. Ob Santa das alles schafft ?















 Erste Geschenke für die vielen Wünsche der Kinder sind eingeräumt.
Die Enten haben wir im Workshop im Forum genäht. Die Tigerente ist schon älter. Die habe ich vor 15 Jahren mal genäht. Für mein allererstes Bärenhaus. Boh wie die Zeit vergeht.

 
weitere Basteleien.












Postsäcke für die vielen Briefe

Holzfiguren geschnitzt,
usw.usw...











Jetzt eine weitere Leidenschaft von mir. Figuren modellieren.
Ich liebe es.
Erst natürlich Herr Santa. Da aber nichts ohne Frau geht,
gleich Frau Santa dabei. Der soll doch nicht alleine leben.
Ich modelliere fast immer mit Fimo-Soft haut.  Im Gegensatz
zu Prosculp gefällt mir da der Hautton einfach besser und die
Bemalung gelingt mir da auch viel besser.

Im Rohbau sieht es meistens sehr merkwürdig aus. Aber mit Haare und Bemalung wirds schon- meistens :)
Meine Unterkonstruktionen sind immer aus stabilen Draht und Alufolie. Damit kann man wunderbar Körperkonturen formen. Und billiger ist das ganze auch !
Für stabilen Stand sind die Schuhe etwas größer als normal, aber so habe ich die hässlichen Gestelle nicht.
Schlauchgewebe aus dem Sanitärbedarf als Unterwäsche und die Folie ist nicht mehr zu sehen.
Schuhe anpassen und dann die "Beine" mit Gewebeband umwickeln. So bleiben die Figuren immer flexibel, was mir wichtig ist. Bei mir ziehen die Figuren des öfteren mal um !
Nun der Boss.

 Meine beiden Stars bekommen nicht die typischen rot-weiß Klamotten. Hab ich kein Bock drauf und im Postamt können die auch ganz bequeme Kleidung tragen. Haben ja schließlich noch viel vor und man bekleckert sich ja auch ganz leicht !! Die Kluft kommt irgendwann später mal.- Vielleicht :)

..ein Tänzchen gefällig ...















Die nächste Herausforderung. Das Dach. Dieses ist bestimmt das 5. Nichts gefiehl mir und ich habe immer wieder abgerissen.  Jetzt ist es diese Form.
Mitlerweile sind 2 Jahre vergangen und ich mache mir immer noch Gedanken, wie ich die Aussenfassade gestalte. Die Grundform des Übertopfes soll bleiben. Das Dach werde ich eindecken. Innen ist mitlerweile so viel drin, da kann ich mir alles andere sparen. Würde man nicht mehr sehen.
Aber habt ihr das auch. Wenn Weihnachten vorbei ist, kann ich diesen Kram nicht mehr sehen. Und vor Weihnachten läuft mir ewig die Zeit weg. Tja mal sehen, wann das fertig wird ...........




 
  

Meine erste selbstgenähte Decke. Passend mit Kissen. Ich war stolz wie Bolle !Soll auch ins Postamt. Kuscheldecke  für die Wichtel, die dadrin auch schlafen sollen.








Weil es soviel Spaß gemacht hat, noch ein Wandbehang hinterher.












ein paar Süßigkeiten aus Fimo. 
Nun kommen die Wichtel dran. Das hat richtig viel Spaß gemacht.
Hier Rudi Rösig.




Ein Kumpel aus Rheda. " Hugo" mit
selbstgestrickten Pulli.









 Alle guten Dinge sind drei !






































"Betty Blümchen "
Auch Betty bekommt ein Bettchen.
Natürlich mit viel Plüsch, Mädchen halt.
So genug gepennt und gekuschelt, aufstehen, Arbeit wartet schon .....
Die ganzen Geschenke müssen eingeräumt werden. 
na toll, die Fliesenleger sind auch schon im Winterurlaub. Baustelle muss auch bis nächstes Jahr warten.....
Schnell paar Bilder gedruckt, Rahmen gebaut und weitergemalt.
 Paar mehr für die Wände können auch nicht schaden.
 Puh, kurze Pause- aber es wird langsam.
 ..die beiden Jungs sind auch ganz flott...
 Frau Santa, die Managerin hat alles im Griff......
 Jetzt fängt Betty auch noch an zu singen.... was für eine Stimmung - herrlich....


 ...aber Santa wirds zu bunt und viel zu laut. "Wie soll ich das alles schaffen. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren und mus doch noch so viele Briefe lesen ....
Ruhe da oben ...."
 Jawohl Chef !
 .. wir sind soweit fertig. Alles eingeräumt, fast alles eingepackt, Schildchen dran, Weihnachten kann nun bald kommen ...

















Das ist mein gelbes Weihnachtspostamt mit Mr. & Mrs. Santa und ihren
fleißigen Helferlein.
Wie es weitergeht ?  Mal sehen .....

Bis bald
Gruß
Skiddi



Kommentare:

  1. Donnerwetter - was für ein Projekt! Und obwohl wir eigentlich Weihnachtsfans und -traditionalisten sind, finden wir Deinen nicht-alltäglichen Ansatz echt klasse. So viele tolle Details und Einfälle... wir freuen uns schon, wenn Du nächstes Jahr damit wieder ein Stück weiter kommst - und die Fliesenleger werden ihren Urlaub ja auch irgendwann beenden...

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Pero cuanto has trabajado!!!! Menos mal que te han ayudado el Sr y Sra. Santa. La casa estupenda y los muñecos..... me alucina la facilidad que tienes para hacerlos.

    AntwortenLöschen
  3. Halli hallo Skiddi, ja an dein gelbes Postamt kann ich mich noch gut erinnern. Es war mal was ganz besonderes und etwas außergewöhnliches was du uns damals gezeitg hast.
    Aber superschöööööön.

    Alles Lieben Geli

    AntwortenLöschen