Mittwoch, 4. März 2015

Wasser

Hallo Mädels !
Hier hat sich einiges getan. Ich habe alles zurück gebaut !!!!!!!!!! Bekloppt, aber anders ging es nicht.
Manchmal sollte ich doch der Reihe nach von unten nach oben bauen. Aber so eine große Fläche (1,2 mtr x 0,50 cm)
war erst garnicht geplant. Nun mache ich so mein Ding und spannend bleibt es auch für mich.
Ich habe die beiden Häuser und die Terasse wieder abgetrennt. Dann neue Plattformen verklebt.
Nun kann ich immer jedes Teil einzeln abnehmen und dadrunter arbeiten und meine Wasserwelt gestalten.
Ich habe viele Modellbauseiten im net bzgl. Wasser gelesen und ausprobiert. Für "nur" Wasser ist Silikon echt gut.
Eine 2 cm dicke Schicht war über Nacht trocken. Es ist günstig, stinkt nicht, klebt nicht wenns trocken ist und man kann Dreck (Test mit Sand gemacht) gut abwischen. Lt. Aussagen von den Modellbauern verändert sich die Farbe des Silikon auch nicht. Nun ja, das kann ich mir
nicht so vorstellen, da alte Fugen hier im Haus auch alt aussehen. Das sage ich euch in 10 Jahren :xD: 

Fazit: Für Wasser super, aber für eine sichtbare Unterwasserwelt leider nicht geeignet.
Als erstes habe ich eine Schalung gebaut. Styrodur kann wie Styropur offenporig sein. Das wäre beim gießen mit Giesharz fatal
und man hätte die Suppe überall, weils durch tropft.
Dann habe ich eine Klebeschicht mit verdünnten Ponal aufgetragen. Dann Flies im Gießbereich in verschiedenen Lagen
aufgeklebt und das ganze durch eine weitere Schicht Kleber alles versiegelt. So habe ich das Styrodur dicht gemacht und gleich
für eine optische Tiefe an diversen Stellen vorbereitet. Jetzt beginnt der kreative Bereich. Ich gehe auf Nummer sicher und
gestalte ab jetzt alles auf meine Art. Ich versuche alles, was da ins Wasser soll fast unsichtbar zu verkleben. Das wird ne Menge
Arbeit, aber so weiß ich genau, das meine Fische nachher nicht auf der Seite liegen, weil ich beim gießen nicht schnell genug war.
Wenn dann irgendwann alles so ist, wie ich es möchte, kommt eine weitere Schicht verdünnter Weißleim drauf. So ist alles fest, hoffentlich alles dicht und ich kann beruhigt ausgießen.
Da ich wiedermal mit Fotos einstellen hinterher hänge, hier mal die ersten aus Februar.












Alles wieder aufgebaut.
Hier sieht man das getrocknete Flies. Die Schatten sind prima geworden.
Nun kann ich es bemalen und endlich die Wasserwelt gestalten.






 (Ha- ein Fehler ! - der eine Fisch. Er klebt falsch rum. Kleines Scheißerchen)

Ich hatte mir ja bereits ein paar Fische gekauft. Die paar sind natürlich viel zu wenig und ich habe jetzt selber ein Zuchtbecken angelegt, erstmal Barsche, man fängt ja klein an. Der Erfolg ist bei liebevoller Handarbeit echt sehenswert. Mal gucken, was die zweite Brut so bringt, denn diese Exenplare sind nur 5 mm lang und einwenig zu klein.






Das war es für heute. Morgen gehts weiter.
Bis bald, liebe Grüße
Skiddi

Kommentare:

  1. realmente es un gran proyecto con mucho trabajo,pero lo vas resolviendo muy bien tu mundo submarino se verá fabuloso!!!!!
    Besos.

    AntwortenLöschen
  2. So realistic! I like your creation.

    AntwortenLöschen
  3. Süße, der Fisch ist nicht falsch herum - der is´ einfach hin! :D

    Die Bemalung vom Grund finde ich super gelungen, hoffentlich kommt bald das Gießharz rein, ich bin echt schon auf den Effekt gespannt! Weitermachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schatzi !
      mit dem Giesharz musste noch warten. Muss doch erstmal den Boden gestalten. Das dauert noch eine Weile. Also Geduld meine Gute.
      Bis bald
      Skiddi

      Löschen
  4. Du bist echt der Hammer - echt beeindruckend wie kurzentschlossen Du das bisher Erreichte in die Tonne kloppst um es dann so viel besser zu machen! Der Untergrund mit dem grünen Vlies sieht wirklich vielversprechend aus... und was Deinen angeblich fehlerhaften Fisch angeht, nun, wir glauben, der hat einfach jede Menge Persönlichkeit! Richtig rum schwimmen kann schließlich jeder!!! Dein Brutbecken hat uns auch einen großen Schmunzler auf die Gesichter gezaubert... und wir sind schon sehr gespannt auf Deine Erfahrungen mit dem Gießharz.

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen